Magazino GmbH folgen

Presidential Entrepreneurship Award: Magazino ist unter den drei Finalisten

Pressemitteilung   •   Okt 07, 2015 16:30 CEST

München, 7. Oktober 2015 - Im Rahmen des TUM Entrepreneurship Day am 19. Oktober verleiht der Präsident der TU München (TUM), Prof. Wolfgang A. Herrmann, den TUM Presidential Entrepreneurship Award, der mit 10.000 Euro dotiert ist. Mit dieser Auszeichnung ehrt die TU München ein herausragendes Spin-off, dessen Geschäftsidee maßgeblich auf Forschungs­ergebnissen an der TUM basiert und ein hohes Wachstumspotential erwarten lässt.

Austausch zwischen Start-Ups und Studierenden

Die Magazino GmbH wurde ebenfalls für den Preis nominiert und ist nun unter den drei Finalisten. Am Montag, den 19. Oktober wird Magazino auch als Aussteller im TUM Entrepreneurship Center in Garching vertreten sein. Beim Entrepreneurship Day können sich Gründer, die die es werden wollen, Interessierte sowie Studierende kennenlernen, austauschen und vernetzen. Wer bereits eine Idee hat, es aber noch an konkreten Strategien zur Umsetzung mangelt, kann sich vor Ort von erfolgreichen Gründern beraten lassen.

Für Studierende, die sich für ein Praktikum, Abschlussarbeiten oder eine Stelle als Werkstudent bei einem Start-Up interessieren, ist dieser Tag auch eine gute Gelegenheit, um mit jungen Unternehmen in Kontakt zu kommen. Mitgründer und CEO von Magazino, Frederik Brantner, freut sich über die Nominierung und auf spannende Kontakte beim Entrepreneurship Day: "Viele unserer exzellenten Mitarbeitern konnten wir aus dem Umfeld der TU München rekrutieren."

Mit Stückgenauem Handling auf Erfolgskurs

Das Robotik Start-Up Magazino wurde 2014 von Frederik Brantner, Lukas Zanger und Nikolas Engelhard als GmbH in München gegründet und entwickelt mobile Roboter für die Warenlogistik. Mit Magazino's Technologie können über 2D/3D Kameras einzelne Objekte, statt wie bisher ganze Ladungsträger, im Regal identifiziert und lokalisiert, sicher gegriffen und schließlich präzise an ihrem Bestimmungsort wieder abgelegt werden. Durch dieses Stückgenaue Handling wird eine der bedeutendsten Lücken in der Automatisierung von Warenlagern geschlossen.

Das Unternehmen mit Sitz im MGH Laim hat bereits mehrfach Preise, wie z.B. Evobis, Idea Challenge oder bestofmunich, gewonnen und  ist mittlerweile auf 34 Mitarbeiter angewachsen. 

Magazino freut sich, am 19. Oktober Interessierte an seinem Stand im Entrepreneurship Center in Garching begrüßen zu dürfen.

TUM Entrepreneurship Day | Montag, 19. Oktober 2015 | 16h bis 21h

  • 16h bis 19 Uhr: Start-Up Messe
  • 18 Uhr: Paneldiskussion "Gründen an der TUM"
  • 19 Uhr: Preisverleihung des Presidential Entrepreneurship Awards 2015
  • 20 Uhr: Get-together mit Buffet und Getränken

Ort: Entrepreneurship Center, Lichtenbergstraße 6, 85748 Garching

Informationen zum Entrepreneurship Day: http://www.tum.de/wirtschaft/entrepreneurship/day/

Informationen, News, Bilder und Videos zu Magazino: www.magazino.eu/news

Magazino wurde 2014 als GmbH gegründet und entwickelt wahrnehmungsgesteuerte, mobile Roboter für die Intralogistik. Bisher konnten meist nur ganze Ladungsträger wie Paletten oder Kisten und nicht das einzelne Objekt automatisiert geholt werden. Genau das kann aber Magazino. Mit Magazino's Technologie können über 2D/3D Kameras einzelne Objekte, statt wie bisher ganze Ladungsträger, im Regal identifiziert, lokalisiert und sicher gegriffen und schließlich präzise an ihrem Bestimmungsort abgelegt werden. Damit schließt sich einer der bedeutendsten Lücken in der Automatisierung. Der intelligente Roboter Toru arbeitet parallel mit den Menschen und liefert benötigte Teile zum richtigen Zeitpunkt direkt bis zur Werkbank oder zur Versandstation. Magazino liefert damit die perfekte Waren-Logistik für die Industrie 4.0.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar