Magazino GmbH folgen

Integration von Basler Kameras: Magazino veröffentlicht ROS-Software Paket

News   •   Apr 18, 2016 15:08 CEST

München, 18. April 2016 - Magazino veröffentlicht Software Paket zur Integration von Basler Kameras in das bekannte ROS (Robot Operating System) Framework. Gemeinsam mit Basler, einem Hersteller von Industrie-Kameras hat Magazino das eigens entwickelte „pylon_camera“-Paket für die Integration in das ROS Framework veröffentlicht. Für Interessenten ist es nun zum freien Download und Benutzung unter BSD-Lizenz auf GitHub verfügbar. Magazino verwendet die Industriekameras unter anderem in ihrem mobilen Kommissionier-Roboter TORU Cube. Die Kamera stellt für den Roboter ein sehendes Auge dar und ermöglicht ihm, in Kombination mit einem Kreuzlaser (Sheet-of-Light Verfahren), Objekte in Regalen zu lokalisieren, zu vermessen und damit auch zu greifen.

Beim Sheet-of-Light-Verfahren projiziert ein Kreuzlaser zwei aufeinander senkrechte Laserlinien auf das zu vermessende Objekt. Eine 2D-Kamera, nimmt die reflektierten Laserstrahlen auf und vermisst das Objekt anhand der Position der Linien im Kamerabild. Sheet-of-Light ist für quaderförmige Objekte, wie etwa Pakete oder Schuhkartons optimiert. Auch Bücher mit gekrümmten Buchrücken lassen sich damit präzise vermessen.

Marcel Debout, Entwickler des Sheet-of-Light-Verfahrens für den Kommissionier-Roboter TORU, erklärt, weshalb sich die Veröffentlichung des Kamera-Paketes für Magazino lohnt: “Öffentlich einsehbarer Code hat den großen Vorteil, dass mögliche Sicherheitslücken schnell entdeckt und behoben werden können. Zudem kann jeder sehr leicht neue Features integrieren, was die hohe Codequalität auch langfristig sicherstellt.“

Die nun veröffentlichte Software erlaubt die Verwendung einer vielzahl Kameras der Firma Basler in der ROS-Welt. Zudem lassen sich damit Anpassungen verschiedener Kamera Einstellungen wie z.B. Belichtungszeit, Gamma-Korrektur-Parameter oder Gain oder über ROS-Schnittstellen vornehmen. Ist die intrinsische Kalibrierung der Kamera und ihrer Linse bekannt, kann dieses Paket zusätzlich rektifizierte Bilder bereitstellen.

„Durch die Veröffentlichung haben wir die Möglichkeit der weltweiten Open Source Community etwas zurück zu geben. Schließlich konnten wir bisher des öfteren von öffentlich zugänglicher Software profitieren, die auch in die Entwicklung des Roboters eingeflossen ist“ so Debout weiter.

Der Kommissionier-Roboter TORU Cube kann vom 31. Mai bis 3. Juni auf der CeMAT, der Weltleitmesse für Intralogistik und Supply Chain Management, live in Aktion erlebt werden (Halle 27, Stand C55).

Weiterführende Links:

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar